Streit
Eins ist zwei und sieht sich nie.

Freude
Augenblicklich winkt das Glück

Kronen
Loben von oben, von innen, mit allen Sinnen.

Ausstellung "Scherbenwesen" der Kölner Künstlerin Sanna Nübold

Geplante Öffnungszeiten, sollte der Lockdown nach dem 10.01.2021 aufgehoben werden (Mund-Nasen-Schutz erforderlich):

Samstags und Sonntags: 15.00 bis 18.00 Uhr
Dienstags bis Freitags: 16.00 bis 19.00 Uhr

Und nach Vereinbarung
Telefon: 0170 59 23 785
mail@sanna-nuebold.de

Ansonsten gilt, sich telefonisch mit Frau Nübold zu verständigen.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Beschreibung der Ausstellung

Der Galerieraum communication meets arts in Köln-Sülz präsentiert im Januar 2021 „Scherbenwesen“ von Sanna Nübold. Die Ausstellung zeigt 30 etwa handgroße Skulpturen, in denen die Kölner Künstlerin Fundstücke zerstörter Alltagskultur verarbeitet hat. Porzellanstücke, Glasscherben und Figurenteile mit einer Tonmasse zu figurativen Formen verbunden, die den Relikten zerbrochener Tassen, Teller, Gläser und Dekorationsgegenstände eine neue Gestalt und Aussage geben.

Die Scherben sind Fundstücke aus Kölner Parks, wo nach dem Zweiten Weltkrieg rund 30 Millionen Kubikmeter Kriegsschutt der zerstörten Stadt abgeladen wurden. So wie Rasenflächen und Bäume den Raum für einen Neuanfang bildeten, vermitteln auch die Scherbenwesen einen Wunsch nach Heilung. Sie geben Empfindungen, Affekten und Wünschen eine dreidimensionale Gestalt. 

Zitate und Erläuterungen der Künstlerin zu den Arbeiten:

“Die Bruchstücke rührten mich. Ich stellte mir ihre Geschichten vor“, sagt Sanna Nübold. „Geschätzt, geliebt, gebraucht. Kristallgläser, das ,gute‘ Goldrandservice, Vasen, einfache Tassen und Teller, Christkindchen – sie erzählen von Freude und Genuss. Sie standen in Schränken oder auf schön gedeckten Tischen. Sie spielten eine Rolle im Leben ihrer Menschen. Bis zu dem Moment, an dem nichts mehr ganz war.

Der Wunsch des Wieder-gut-machen-wollens brachte mich dazu, mit den Scherben und Knetmaterial Wesen zu formen. Entstanden sind sie unter meinen Händen ohne vorheriges Konzept oder Skizzen. Sie brachten ihren Charakter und meist auch ihren Namen einfach mit. Eine Auferstehung in neuer Gestalt.“ 

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Dann vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit mir.

KWM e. K.
Georg Merklinger
Sülzgürtel 68
50937 Köln

Tel.: 0049-221-4249227 (Montag bis Freitag)

Tel.: 0049-173-2732250 (Montag bis Samstag)

info@KWMek.de
(Montag bis Sonntag)

    Einfach anfragen.

    Datenschutz

    11 + 10 =